11 Gründe

Nachhaltigkeit

Einführung

Hintergrund

Honduras ist für uns eines der wichtigsten Kaffeeanbauländer: Rund ein Fünftel unseres Rohkaffees stammt von honduranischen Plantagen. Es ist aber auch eines der ärmsten Länder Südamerikas. Wir stehen vor grossen Herausforderungen, sehen aber ein noch viel grösseres Entwicklungspotential. Zum Beispiel in der Kaffeequalität, die durch gezielte Massnahmen und Expertenwissen massgeblich verbessert werden kann.

Projekt

Die 300 Kaffeebauern von „La Laguna“ sind offene und engagierte Menschen. Sie sind motiviert, diesen Weg der langfristigen Partnerschaft zusammen mit uns zu gehen. Massnahmen in Anbau, Ernte, Verarbeitung, Transport und Verkauf des Kaffees stehen im Zentrum. Zudem investieren wir in das „Beneficio“, wo der Kaffee künftig zentral aufbereitet werden soll. Wir sind davon überzeugt, gemeinsam viel bewirken zu können.

Vision

Kleinbauern haben es nicht einfach. Sie sind das schwächste aber mit Abstand wichtigste Glied in der Wertschöpfungskette des Kaffees. Deshalb liegt unser Hauptfokus auf der Unterstützung der Bauern vor Ort durch gezielte Schulungen in Anbau und Aufbereitung von Kaffee. Dadurch wird ein nachhaltiger Kaffeeanbau ermöglicht, die Profitabilität gesteigert und die Qualität verbessert.